Menü
Wir stellen ein!
  1. Start
  2. Aktuelles
  3. Digitale Baustelle
Aktuelles Digitale Baustelle

Digitale Baustelle

Large asphalt solution im einsatz


DIGITALE BAUSTELLE
Digitale Baustelle bedeutet für uns bei Nadler eine 100%tige Digitalisierung aller Prozesse im Unternehmen und dafür benötigt man eine systemunabhängige Plattform.  Mit Q Point haben wir genau so eine Plattform für Sie gefunden. Welcome to the bright site!

Prozessoptimierung: Eine Anforderung auf allen Ebenen

Die Systeme von Q Point bieten Baufirmen enorme Möglichkeiten, Performance- und Gewinnpotenziale zu aktivieren. Dies ist besonders effektiv, wenn sich auch die Unternehmenskultur wandelt. Wer wünscht sich das nicht? Die Straße mit perfektem, ebenem Belag sorgt für ruhiges, stressfreies, reibungsloses und genussvolles Gleiten. Entspannt wird das Ziel erreicht. Doch die Realität sieht meist anders aus: Staus, holprige Fahrbahnen, Schlaglöcher, Baustellen - die Fahrt wird zur Qual.
Wie kann sich das verbessern? Stellschrauben gibt es viele, einige sind bereits beim Bau und bei der Erhaltung der Straße relevant. Höhere Straßenqualität sorgt für langlebigere Infrastruktur und bessere Oberflächenbeschaffenheit, optimierte Bauprozesse für kürzere Baustellendauern und geringeres Verkehrsaufkommen durch minimalen LKW-Bedarf. Seit 2012 arbeitet Q Point an diesen Aufgaben.

Beste Qualität mit Q ASPHALT
 
Qualität entsteht auch durch einen unterbrechungsfreien Einbau. Kalkulation – Planung – Produktion (Mischanlage) – Transport – Einbau – Verdichtung – Prüfung - Nachkalkulation: die gesamte Produktionskette ist mit Q ASPHALT digital verknüpft. Tablets oder Smartphones und auch Smartwatches bringen die nötigen Informationen in Echtzeit zu den richtigen Stellen. So können alle Beteiligten rechtzeitig die richtigen Entscheidungen treffen, um die Einbauqualität des Asphaltes zu optimieren. Die integrierte Kalkulation ermöglicht auch eine wirtschaftliche Optimierung. Das System kann einen Bauablauf auch rückwärts „denken“: wenn am Ende etwas nicht nach Plan läuft, berechnet das System einen neuen Ablauf zurück bis zur Mischanlage.

Minimaler Planungsaufwand mit Q DISPO
Q Point nimmt sich auch den komplexen Abläufen der Baudisposition selbst an. Die Ressourcenbestellung basiert auf einem bedienfreundlichen Webshop-Prinzip: Ein Klick und der Gerätebedarf ist angemeldet oder nicht benötigte Ressourcen abbestellt. Sekundärbedarfe wie fixe und frei Mitarbeitende oder der Transport der Geräte werden ebenso berücksichtigt. Auch der Tankbedarf wird automatisch berechnet, bestellt und optimiert. So ist die Planungssicherheit und Geräteauslastung maximiert und der Planungsaufwand sowie das Risiko eines Geräteausfalles minimiert - Baustellellendisposition leicht gemacht.

Keine Stillstände mit Q MILLING

Kurze Bauzeiten: wegfräsen und abtransportieren. Klingt einfach, doch zeigen Untersuchungen, dass die Fräse bei Baustellen ca. 30% der Zeit stillsteht, weil kein LKW vor Ort ist. Q MILLING optimiert hier die Abläufe. Die vorgelagerten Prozesse werden strukturiert geplant. Das System berechnet die Umlaufzeiten der Transporteure und lastet so die Fräse kontinuierlich aus. Weiterer Vorteil: das Fräsgut wird homogener – ein wichtiger Aspekt beim Wiederverwerten des wertvollen Recyclingstoffes.

Lückenlose Temperaturerfassung mitT-Tracker

Zunächst stellt eine konstant hohe Einbautemperatur einen wichtigen Teil zur Erhöhung der Asphaltqualität dar. Dies verlangt auch das BMVI (Rundschreiben StB 28/7182.8/5/2523413). Doch die geforderte Aufzeichnung der Temperatur im Rahmen der Eigenüberwachungspflicht stellt viele Transporteure und Bauunternehmungen vor große Herausforderungen, denn die Überprüfung vor Ort ist zeit- und personalaufwändig und auch technisch komplex. Das von Q Point entwickelte System T-Tracker löst dieses Problem und übernimmt bereits bei der Asphaltmischanlage die Daten als elektronischen Lieferschein. Sonden in den LKW-Mulden sorgen danach für eine lückenlose, weitere Überwachung der Temperatur. Diese Daten werden im Anschluss an die Baugeräte (Fertiger) oder den Bautrupp vor Ort übergeben – digital oder analog via Bluetooth-Drucker. Zusätzliches Personal ist dabei nicht erforderlich.

Aktuelle Herausforderungen

Die Optimierungslösungen von Q Point kamen in über 2.500 Projekten zur Anwendung - von der Hauseinfahrt über die Flughafenpiste bis zum Autobahnneubau. Im täglichen Einsatz bestätigen sich die einfache und umfassende Handhabung sowie die Kostenvorteile. Für eine betriebsweite Integration in Unternehmen ist jedoch mehr nötig, wie das Installieren einer App.
Die Aufgaben in dieser Phase sind einerseits technischer Natur, wie das Bereitstellen von ausreichenden und zuverlässigen Serverkapazitäten oder das Verarbeiten sehr großer Datenmengen zu konsistenten Informationen. Andererseits spielen Datensicherheit und Unternehmenshierarchien eine bedeutende Rolle, was sich in Anforderungen wie z.B. Mandantenfähigkeit oder Rechteverwaltung, zeigt. Darüber hinaus sind qualifizierte und motivierte Akteure ein entscheidender Faktor für das Gelingen von optimierten Projekten.

Change Management

Sowohl Q Point als auch den Managern der Unternehmen ist klar, dass die Einführung eines Prozessoptimierungssystems einen sensiblen Eingriff in Organisationsstrukturen darstellt. Bewusstes, systematisches und sensibles Vorgehen des Managements bewirkt die nötige Akzeptanz zur Veränderung im Unternehmen. Zur Unterstützung bietet Q Point umfangreiche Informationsveranstaltungen und Schulungen. Key-User können rasch an allen (Bau-)Stellen Support leisten und die Akzeptanz bei den Anwendern erhöhen, denn nur ein akzeptiertes System ist ein lebendiges System.

Zusammenfassung

Systeme von Q Point gestalten die Organisations- und Bauprozesse so effektiv und effizient wie möglich. Der Einsatz von Q ASPHALT bewirkt weniger Verkehrsstaus, höhere Qualität und längere Lebenszyklen der Infrastruktur. Bauunternehmen profitieren durch schlanke Planung, geringere Errichtungskosten, effektivere Disposition und höhere Betriebssicherheit der Arbeitsmaschinen.
Erfolgreich ist die Einführung eines Systems zur Optimierung von Bauabläufen vor allem dann, wenn in den Unternehmen ein kultureller Wandel in Gang gesetzt wird. Das Resultat sind enorme Vorteile - sowohl betriebswirtschaftlich, als auch volkswirtschaftlich.

Vereinbaren sie einen Beratungstermin.

Weitere Informationen

Kontakt

Öffnungszeiten
Montag - Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr

Nächster Messetermin

Derzeit befinden wir uns auf keiner Messe.

Nadler Straßentechnik GmbH
Fraunhoferstraße 3
85301 Schweitenkirchen
Telefon
08444 - 92400 - 0
Fax
08444 - 92400 - 40
E-Mail
info@strassentechnik.de
Nadler + Söffker GmbH
Steinfeldstraße 5 (IGZ, Haus 2)
39179 Barleben
Telefon
039206 - 52373
Fax
039206 - 52374
E-Mail
info@strassentechnik.de